Essbare Stadt Tübingen

Pflücken erlaubt

Grundlagenkurs Urban Gardening und Permakultur

| Keine Kommentare

Text: Sarah Daum

am Samstag, den 5. Oktober 2013 fand für alle Urban Gardening- und Permakultur-Interessierten ein Grundlagenkurs im Klimagarten statt. Dieser Kurs vermittelte allen, die sich für die SelbstversorP1040977gung mit Nahrung in der Stadt interessieren, grundlegende Fähigkeiten in diesem Bereich. Auch sollte der Kurs eine Einstiegsmöglichkeit in die Mitgestaltung einer essbaren Stadt Tübingen bieten.
Dazu gehörte eine Einführung in die Grundlagen der Permakultur (Ethik, Prinzipien, Designprozess) als planerisches Instrument für die Anlage von Gärten und die Gründung von Gemeinschaftsprojekten. Praktische Methoden des Urban Farming (Balkongärtnern, Nährstoffrecycling, Bodenaufbau, Hoch- und Hügelbeete, Saatgutgewinnung, Vermehrung) sind Bestandteil ds Kurses. Auch das Empowerment für die Gründung von Urban Farming-Projekten kam nicht zu kurz.

In Zukunft möchte die Initiative für eine essbare Stadt Tübingen weitere Kurse und Workshops im Bereich Urban Farming, Permakultur und Kulturtechniken organisieren.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


− eins = 7